Intent GmbH – Ihr Full Service-Dienstleister https://intent.de Ihr Full-Service Dienstleister Professionelle Weblösungen Wed, 07 Oct 2020 12:00:45 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.7 Hybride Cloud-Umgebungen: Ein Leitfaden zu den besten Applikationen, Workloads und Strategien https://intent.de/cloud/hybride-cloud-umgebungen-ein-leitfaden-zu-den-besten-applikationen-workloads-und-strategien https://intent.de/cloud/hybride-cloud-umgebungen-ein-leitfaden-zu-den-besten-applikationen-workloads-und-strategien#respond Sat, 26 Sep 2020 19:48:24 +0000 https://cloud-bibel.de/?p=493 Heutzutage benötigen Entwickler in so gut wie jedem Unternehmen schnelle IT-Reaktionszeiten, Selbstbedienungseinsätze und eine gute User experience. Und wenn es um die Line of Business (LoB) geht, zögern sie nicht, die IT zu umgehen, wenn sie mit ihren aktuellen Möglichkeiten nicht zufrieden sind. Das Ergebnis ist, dass in den letzten Jahren eine Verlagerung der Anwendungen und Workloads auf ein hybrides Cloud-Modell mit einer Mischung aus traditionellen On-Premise-, privaten und öffentlichen Cloud-Plattformen stattgefunden hat.
Die Integration und Organisation der Workloads zwischen diesen verschiedenen Plattformen bedeutet jedoch, dass es Faktoren gibt, die Unternehmen berücksichtigen müssen, wenn sie die Kosten- und Effizienzvorteile, die sie von Cloud-Diensten erwarten, realisieren wollen.

Das hybride Cloud-Modell: Evolution, Entwicklung und Bereitstellung

Zunächst führten Unternehmen ihre Anwendungen, Daten und Rechenleistung auf lokalen Servern vor Ort aus. Einige Unternehmen setzten Virtualisierungstechnologie für ihre IT-Infrastrukturen ein, um die lokale Umgebung zu optimieren. Als immer mehr Unternehmen private Cloud-Plattformen einrichteten und Entwickler weiterhin nach Möglichkeiten suchten, Releases noch schneller bereitzustellen, begannen sie, einige Arbeitslasten auf öffentliche Cloud-Dienste zu verlagern.
Es gab eine natürliche Entwicklung hin zu hybriden Cloud-Umgebungen, und das „Reifenschlagen“ hat aufgehört. Dennoch gibt es Fragen, die bei der Abwägung der Vor- und Nachteile der Bestimmung verschiedener Arbeitslasten innerhalb von Hybrid-Clouds zu berücksichtigen sind.

Welche Anwendungen und Arbeitslasten in welcher Cloud?

Ein guter Ansatz ist es, die drei wichtigsten Cloud-Buckets als Optionen innerhalb einer hybriden Cloud-Umgebung im Auge zu behalten: traditionelle, private und öffentliche Clouds. Welche Anwendungen und Workloads gehören in welchen Bereich?
Da der erste Schritt darin besteht, zu wissen, welche Fragen man sich stellen muss, hier einige, mit denen man beginnen kann.
Sollte es im Cluster bleiben? Als hybride Cloud und Multi-Cloud zwei völlig neue Konzepte waren, stellte die Integration von Cloud-Umgebungen Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Datenschutz bei ITlern dar. Unternehmen möchten vielleicht immer noch ihre geheime Soße – kritische Anwendungen und Arbeitslasten – in traditionellen Umgebungen vor Ort aufbewahren und öffentliche Clouds mit geringer Kritikalität und geringer Komplexität als Arbeitslasten bezeichnen. Mit der Zeit werden diese Überlegungen immer weniger, aber es ist immer noch eine Überlegung wert.
Welche Arbeitslast auf welcher Cloud? Aufgrund von Anreizen und potenziellen Einsparungen bei den Lizenzkosten kann es kostengünstiger sein, alte Oracle-Arbeitslasten in der Oracle Cloud, Microsoft-Arbeitslasten in Azure usw. auszuführen. Die Entwicklung und Bereitstellung neuer Anwendungen auf der AWS kann aufgrund der zahlreichen DevOps-Tools, die in der AWS zur Verfügung stehen, sinnvoll sein.
Was ist die effizienteste Art und Weise, mit schwankenden Arbeitsbelastungen umzugehen? Wenn Anwendungen aus welchen Gründen auch immer sehr variable Rechen- und Speicheranforderungen haben, z.B. wenn eine Website nur zu bestimmten Zeiten extrem ausgelastet ist, kann ein „Cloud-Bursting“ sinnvoll sein. Verwenden Sie eine firmeninterne private Cloud zur Bewältigung normaler Arbeitslasten und automatisieren Sie das Scale-Up, um Spitzenlasten in eine öffentliche Cloud zu leiten.
Wird eine Do-it-yourself-Cloud-Migration funktionieren? Viele Unternehmen beginnen selbst mit einer Cloud-Migration, insbesondere wenn sie derzeit ihre eigene Legacy-Umgebung verwalten und auf eine hybride Cloud-Umgebung umsteigen wollen. Vielleicht verwenden sie derzeit Azure und lassen ihre Mitarbeiter auf Azure schulen. Ein Geschäftsfall rechtfertigt jedoch den Umzug oder die Erstellung neuer Anwendungen auf AWS. Einige Unternehmen versuchen, die gleichen Azure-qualifizierten Mitarbeiter zu nehmen, in der Erwartung, dass dieses Wissen auf AWS angewendet wird, und die Integration zwischen den beiden Umgebungen zu bewältigen. Das ist gar nicht so einfach.
Es gibt Werkzeuge, Technologien, Rahmenbedingungen und Prozesse, die spezifisch für Azure sind und umgekehrt, die nur für AWS gelten. Es gibt eine steile Lernkurve zwischen ihnen und Unternehmen haben zwei Möglichkeiten. Wenn sie sich nicht ganz auf die Fähigkeiten des eigenen Personals verlassen wollen, können sie die Hilfe eines Partners oder eines Systemintegrators in Anspruch nehmen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, sich direkt an Cloud-Anbieter zu wenden, die in der Regel einen gewissen Grad an Beratung in Form von Tutorials, Knowledgebase-Artikeln, Schulungskursen oder Schulungsvideos in die Cloud-Plattform integriert haben, die die Migration erleichtern können.

Abschließende Gedanken

Die meisten Unternehmen, mit denen ich in den letzten drei bis vier Jahren, wenn nicht sogar länger, zusammengearbeitet habe, wollen schließlich auf Public Cloud umsteigen. Vielleicht haben sie bereits eine Public-Cloud-Strategie eingeführt. Dennoch planen sie nicht, sich in naher Zukunft von ihren traditionellen oder privaten Clouds zu trennen. Sie suchen sich die Arbeitsaufgaben heraus, die für den Umstieg auf die Public Cloud sinnvoll sind. Andere Unternehmen haben eine Cloud-first-Strategie mit dem Ziel, nur so lange auf die Public Cloud umzusteigen oder neue Anwendungen zu erstellen, bis sie schließlich ihre alte Vor-Ort-Infrastruktur und/oder private Cloud stilllegen können.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine hybride Cloud-Strategie in absehbarer Zukunft ein Muss ist.
Bild: AWS.com

]]>
https://intent.de/cloud/hybride-cloud-umgebungen-ein-leitfaden-zu-den-besten-applikationen-workloads-und-strategien/feed 0
iCloud für Windows: So geht’s! https://intent.de/cloud/icloud-fuer-windows-so-gehts https://intent.de/cloud/icloud-fuer-windows-so-gehts#respond Sat, 01 Aug 2020 15:49:48 +0000 https://cloud-bibel.de/?p=537 Apple und Microsoft machen es ihren Kunden mit der neuen iCloud für Windows-Applikation, die ab heute im Microsoft Store erhältlich ist, leicht, auf die Vorteile ihres iCloud-Accounts über ihren PC und ihre Apple-Geräte zuzugreifen und diese zu nutzen.

So kommst du an iCloud für Windows

Mit der neuen Windows Applikation kannst du deinen iCloud-Account von unterwegs und auf deinem Windows 10-PC ganz einfach auf Fotos, Videos, E-Mails, Kalender, Dateien und andere wichtige Informationen zugreifen. iCloud ist die Heimat des iCloud-Laufwerks. Darin sind außerdem enthalten: iCloud-Fotos, E-Mails, Kontakte, Kalender, Erinnerungen, Safari-Lesezeichen und mehr.

Die neue iCloud Benutzeroberfläche auf Windows

Die neue iCloud Anwendungen bietet dir ein neues iCloud Drive-Erlebnis, das auf derselben Windows-Technologie basiert, die auch die OneDrive-Funktion „Files on demand“ unterstützt. Benutzer können offline auf mobilen Geräten produktiver arbeiten und Dateien schnell auf iOS austauschen.

Die Software selbst steht zum einfachen Download auf der Homepage von Apple zur Verfügung. Die anschließende Installation stellt sich als sehr einfach herraus. Durch Eingabe deiner Benutzerdaten offent sich ein Auswahlmenu.

Windows 10 und iOS 13 auf dem iPhone

Hier kannst du entscheiden, welche Daten und Inforamtionen tatsächlich mit dem PC synchronisiert werden sollen. Je nach Datengröße varriiert der abschließende Vorgang, ehe du alle Daten im bekannten Explorer-Format wiederfindest.

iCloud Drive im Datei-Explorer anzeigen

Mit der von Apple optimierten Anwendung für Windows und dem On Premise-Laufwerk auf Ihrem Windows 10-PC ist folgendes möglich:

  • Direkter Zugriff auf Ihre iCloud Drive-Dateien über den Datei-Explorer, ohne den Speicherplatz auf Ihrem PC zu verbrauchen.
  • Wählen Sie die Dateien und Ordner, die Sie auf Ihrem PC behalten möchten
    Speichern Sie alle Ihre Dateien sicher im iCloud Drive und greifen Sie über Ihr iOS-Gerät, Ihren Mac und auf iCloud.com darauf zu.
  • Geben Sie jede Datei direkt aus dem Datei-Explorer heraus frei und arbeiten Sie problemlos mit anderen zusammen – Bearbeitungen werden auf allen Geräten synchronisiert.

Weitere Informationen über die Softwarelösung für Windows-Anwendung findest du im Apple Support.

]]>
https://intent.de/cloud/icloud-fuer-windows-so-gehts/feed 0
Warum Edge-Computing für Cloud-Lösungen unerlässlich ist https://intent.de/cloud/warum-edge-computing-fuer-cloud-loesungen-unerlaesslich-ist https://intent.de/cloud/warum-edge-computing-fuer-cloud-loesungen-unerlaesslich-ist#respond Wed, 22 Jul 2020 16:32:46 +0000 https://cloud-bibel.de/?p=529 Edge-Computing hat sich in den letzten zehn Jahren massiv weiterentwickelt. Dabei muss die Industrie muss auf den neuesten Stand kommen und den neusten Trends folgen. Wir sind jetzt an dem Punkt angelangt, an dem eine Vielzahl von Geräten miteinander verbunden ist und miteinander kommunizieren. Damit werden die Prozesse in fast jedem Unternehmen effizient gestaltet. Natürlich ist alles mit der Cloud verbunden, einer Technologie, die als Plattform fungiert, um es den Benutzern zu ermöglichen, jederzeit von jedem Ort der Welt aus auf ihre Daten zuzugreifen. Solange sie über eine Internetverbindung verfügen. Auch wenn dies vorteilhaft ist, scheint unsere Technologie etwas mehr zu brauchen als nur ständige Verfügbarkeit. Warum Edge-Computing in der Technologiebranche immer beliebter wird lest ihr nachfolgend.

Was ist Edge-Computing?

Edge-Computing steht für Lösungen, die die Datenverarbeitung an oder nahe der Quelle der Datenerzeugung erleichtern, so das Analyseunternehmen Gartner. Aufgrund ihrer effektiv funktionierenden Prozesses ermöglicht diese Art der Datenverarbeitung Unternehmen einen besseren Überblick über Workloads und eine bessere Sichtbarkeit des Nutzens für ihre Kunden. Tech Giganten wie Amazon, Microsoft und Alphabet waren mit ihrem Cloud-Computing-Know-how führend in der Branche. Die Zukunft werden aber auch sie unmittelbar am Rand („Edge“) der Cloud finden. Dabei gilt es bei vielen Experten als eine Antwort auf die 5G-Wireless-Technologie und die KI. Gerade in Bezug auf eine geringere Latenzzeit, schnellere Reaktionszeiten und eine vereinfachte Wartung peripher Geräte.
Während diese Vorteile Edge-Computing zur besten Wahl machen, gibt es Fälle im IoT-Bereich, die den Einsatz von Edge- und Cloud-Computing erfordern. Cloud-Computing ist eine erste Option, wenn viel Speicherplatz und eine hohe Leistung zur Ausführung von Prozessen oder Anwendungen gebraucht wird. Unabhängig vom Standort des Benutzers.

Cloudlösung von Amazon Web Services (AWS)

Daher besteht der Hauptunterschied zwischen Cloud- und Edge-Computing darin, dass die eine Option es den Benutzern ermöglicht, die Daten aus einem beliebigen entfernten Bereich im selben Zentrum zu speichern und die andere Option, den Endbenutzern eine schnellere Interaktion mit den Daten ermöglicht.
In diesem Zusammenhang prognostiziert Gartner, dass die traditionellen zentralisierten Rechenzentren bis 2025 deutlich weniger genutzt werden. Zumindest wenn Unternehmen ihre Daten außerhalb dieser Zentren über Edge Computing erzeugen und verarbeiten.

Wie können wir die täglichen Aktivitäten verbessern?

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Implementierung von Edge-Computing viele Vorteile für Unternehmen aber auch für die Benutzer mit sich bringt. Hier sind einige der wichtigsten:
Echtzeit-Computing: Dank der effektiven Art und Weise, große Datenmengen lokal zu verwalten, werden Edge-Computing-Netzwerke die Datenmenge, die normalerweise durch die Cloud läuft, reduzieren. Was letztendlich zu schnellerem Computing führt.
Die derzeitige Latenzzeit ist aufgrund der bestehenden Infrastruktur höher als bei einigen Diensten. Aber mit dieser Technologie, von der eine Reduzierung der Latenzzeiten herbeigeführt werden kann, wird es eine Verbesserung für Streaming-Dienste und angeschlossene Spielkonsolen geben.
Kosteneinsparungen: Laut einer kürzlich durchgeführten Studie werden einige Unternehmen, die Cloud-Computing nutzen, beträchtliche Summen für zusätzliche Datenspeicherkapazität verschwenden, die sie nicht benötigen.
Da weniger Datenverkehr nicht so viele Ressourcen benötigt wie beim Cloud Computing, ist der Rand der Cloud eine ausgezeichnete Option für Unternehmen, die Kosten sparen wollen.
Remote-Dienste: In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise, wie zum Beispiel Städte verwaltet werden, mehr denn je revolutionär entwickelt. Die Forderung nach Smart Citys spielte eine bedeutende Rolle bei der Art und Weise, wie die Industrie versucht, Teil der Digitalisierung zu sein. Es ist davon auszugehen, dass es einen Bedarf an intilligenten Management gibt, und zu den Optionen gehören Ferndienste. Viele Kunden, die aus der Ferne arbeiten, werden bei der Nutzung von Edge-Computing schnell eine Verbesserung ihrer Betriebsabläufe feststellen.
Konsistente Aktivitäten innerhalb der 5G-Netze: Da der Trend zu 5G immer populärer wird, ist eine bessere Infrastruktur erforderlich. Nur so kann eine optimale Nutzung von 5G ermöglicht werden. Die Implementierung von Edge-Computing innerhalb der 5G-Netze kann das Benutzererlebnis erheblich steigern.

Warum ist Edge-Computing Maßgeblich für 5G?

5G ist die fünfte Generation der mobilen, drahtlosen Kommunikation. Wir wissen, dass sie den Nutzern die Möglichkeit gibt, mehr Geräte auf einmal mit einer höheren Geschwindigkeit miteinander zu verbinden. Dank der höheren Frequenzbänder soll sie auch eine geringere Latenzzeit und eine höhere Stabilität bieten.

Der Aufbau einer funktionierenden Infrastruktur ist für die Integration von Edge-Computing in die Telekommunikationssoftware unerlässlich. Dies gilt umso mehr, wenn der Übergang von 4G zu 5G ein komplexes Infrastrukturnetzwerk aus verkabelten, faseroptischen Verbindungen erfordert. Wenn man diesen Wandel innerhalb der Edge-Computing-Netzwerke berücksichtigt, werden sich zahlreiche Möglichkeiten ergeben. Als Ergebnis werden die Benutzer in der Lage sein, eine permamente Konnektivität zu genießen, ohne sich dessen bewusst zu sein.
Bild von 200 Degrees auf Pixabay

]]>
https://intent.de/cloud/warum-edge-computing-fuer-cloud-loesungen-unerlaesslich-ist/feed 0
Wie Cloud Anbieter die Kosten reduzieren – ohne Qualitätsverlust! https://intent.de/cloud/wie-cloud-anbieter-die-kosten-reduzieren-ohne-qualitaetsverlust https://intent.de/cloud/wie-cloud-anbieter-die-kosten-reduzieren-ohne-qualitaetsverlust#respond Sat, 11 Jul 2020 19:24:32 +0000 https://cloud-bibel.de/?p=487 Einer der wichtigsten Faktoren bei der Bewertung des Wertes eines Unternehmens sind die Kosten der verkauften Waren (COGS). Anders ausgedrückt: Wie viel kostet es für jedes Pfund, das ein Unternehmen verdient, zu liefern?
Für ein traditionelles Unternehmen gibt es viele Möglichkeiten, die Kosten zu minimieren. Ein Unternehmen könnte seine Lieferkette optimieren, billigere Rohstoffe finden oder bessere Preise mit seinen Lieferanten aushandeln.
Aber im Zeitalter der Cloud könnten die Kosten eines digitalen Unternehmens aufgrund eines plötzlichen Anstiegs des Verkehrsvolumens oder einer Änderung der Ein-Zeilen-Konfiguration über Nacht um das Zehnfache steigen. Bei jedem Überraschungsereignis kann die Gewinnmarge eines Cloud-Unternehmens erheblich geschmälert werden.
Daher ist es für jedes digitale Unternehmen von zentraler Bedeutung, den Überblick über die COGS zu behalten. Hier sind einige Tipps zur Reduzierung Ihrer Kosten und zur Verbesserung Ihres Gewinns:

Messen Sie zuerst

Um Kosten zu senken, müssen Sie zunächst verstehen, wo sich Ineffizienzen einschleichen – schließlich kann man nicht ändern, was man nicht messen kann.
Beginnen Sie, indem Sie sich darauf einigen, wie Sie die Kosten Ihres Unternehmens modellieren wollen und ob Sie beabsichtigen, dies auf jedes Ihrer Produkte aufzuschlüsseln. Im Allgemeinen kann es sinnvoll sein, nach Produkten zu gehen, da dies Ihnen einen genaueren Überblick über die Kostentreiber Ihres Unternehmens geben und helfen kann, die „tief hängenden Früchte“ zu identifizieren, die ohne Beeinträchtigung der Gesamtleistung geschnitten werden können.
Wenn Sie einen klaren Überblick über die Ineffizienzen in Ihrer Cloud-Konfiguration erhalten, können Sie herausfinden, was die Nadel wirklich bewegt, anstatt vage Vermutungen über Leistungsverbesserungen anzustellen. Wenn Sie einmal in Bewegung gesetzt haben, können Sie auch sehen, ob die Änderungen, die Sie vornehmen, die gewünschte Wirkung haben.
Um die rohe Cloud-Infrastruktur, die jedes Ihrer Produkte betreibt, zu überwachen und die Kosten Ihrer Cloud-Konfiguration in Echtzeit zu verstehen, gibt es eine Vielzahl von Überwachungstools, die Sie verwenden können, wie z.B. CloudHealth, AWS’s Billing CSV und Tableau.

Machen Sie einen Plan und versammeln Sie Ihre Teams

Sobald Sie die gewünschten Effizienzsteigerungen identifiziert haben, ist es entscheidend, einen Plan aufzustellen, um sicherzustellen, dass der Kostensenkungsprozess effizient durchgeführt wird. Ein Plan hilft, Ihr Ingenieurteam um gemeinsame Ziele und Prozesse mit klaren Fristen zu vereinen.
Wenn Sie Ihren Plan ausarbeiten, sollten Sie in Erwägung ziehen, klein anzufangen und dann aufzubauen. Am besten beginnen Sie damit, die am wenigsten hängenden Früchte, die Sie in der Überwachungsphase identifiziert haben, in Angriff zu nehmen, und arbeiten dann kontinuierlich auf komplexere und zeitaufwändigere Änderungen hin.
Weisen Sie jedem Projekt einen „Eigentümer“ zu, der es bis zum Abschluss führen soll – dies kann mit einer einfachen Tabelle geschehen, in der festgelegt wird, wer was besitzt und wann es fällig ist.
Sobald die Eigentümer zugewiesen wurden, bitten Sie sie, ihr Team einmal pro Woche zusammenzubringen, um sicherzustellen, dass ihre Bemühungen zur Kostensenkung auf Kurs sind und die Ziele und Fristen eingehalten werden.
Die größten Kosteneinsparungen werden Sie wahrscheinlich dadurch erzielen, dass Sie unnötige Prozesse, überflüssigen Aufwand und „toten“ Code loswerden. Jede Kleinigkeit zählt, und mit engagierten Eigentümern für jeden einzelnen Bereich – egal wie groß oder klein – wird sich eine enorme kollektive Anstrengung ergeben, die Ihrem Unternehmen Millionen sparen könnte.
Weitere Schlüsselbereiche, die es zu bewerten gilt, sind die CPU-, Festplatten- und Netzwerkkosten Ihres Unternehmens sowie die Kosten für den Datentransfer in und aus der Cloud. All dies kann mit ein wenig Nachdenken und in einigen Fällen mit neuen Lösungen von Drittanbietern unter Kontrolle gebracht werden.

Aufbau eines wiederholbaren Überwachungsprozesses

Wenn Sie einmal in die Kostensenkung investiert haben, wollen Sie sicherstellen, dass sich Ineffizienzen nicht wieder einschleichen. Es würde Ihrem Unternehmen nicht gut tun, den gesamten Kostensenkungsprozess sechs Monate später wiederholen zu müssen.
Um einen kontinuierlichen Überblick zu erhalten, ist es eine gute Idee, einen täglichen Bericht über Ihre wichtigsten Kostenfaktoren zu automatisieren. Wenn Sie dies durch ein Diagramm oder eine Tabelle visualisieren, können Sie Spitzenwerte leicht erkennen und frühzeitig abfangen. Bei einigen Überwachungsdiensten können Sie sogar automatische Warnmeldungen einrichten, wenn ein Kostentreiber eine bestimmte Schwelle überschreitet, so dass Ihr Team sofort eingreifen und das Problem beheben kann.

Eine lohnende langfristige Investition

Obwohl die Reduzierung Ihrer COGS ein ernsthaftes Unterfangen ist, ist es die Mühe wert.
Mit jedem überflüssigen Stück Code, das Sie entfernen, und mit jeder Effizienz, die Sie in Ihre Cloud-Infrastruktur einbauen, erhöhen Sie die Gewinnspanne Ihres Unternehmens.
Und je besser Ihre Bruttomarge, desto besser ist die Bewertung Ihres Unternehmens – die ultimative Belohnung für eine starke Wirtschaftlichkeit der Einheit und eine großartige Reflexion über Ihr Geschäft.
Bild von digital designer auf Pixabay

]]>
https://intent.de/cloud/wie-cloud-anbieter-die-kosten-reduzieren-ohne-qualitaetsverlust/feed 0
Die Top 10 Cyber Security Unternehmen im Jahr 2020 https://intent.de/cyber-security/die-top-10-cybersecurity-unternehmen-im-jahr-2020 https://intent.de/cyber-security/die-top-10-cybersecurity-unternehmen-im-jahr-2020#respond Fri, 26 Jun 2020 14:49:45 +0000 https://cloud-bibel.de/?p=478 Die neue Bedrohungslandschaft, in der jedes Unternehmen heute operiert, beweist, dass das alte Modell des „Vertrauen ist verifiziert“ veraltet ist und einer vollständigen Überarbeitung bedarf. Um in der zunehmend komplexen und tödlichen Umgebung von heute konkurrenzfähig zu sein und zu wachsen, brauchen Unternehmen anpassungsfähigere, intelligente Sicherheitslösungen, die auf dem Zero Trust Security Framework basieren.
Zero Trust verfolgt den Ansatz „niemals vertrauen, immer überprüfen, die geringsten Privilegien durchsetzen“ für den authentifizierten Zugang, sei es von innerhalb oder außerhalb des Netzwerks. John Kindervag war der erste, der erkannte, wie dringend es für Unternehmen notwendig war, ihren Ansatz zur Cybersicherheit zu ändern und schuf 2010 bei Forrester das Zero Trust Security Framework. Chase Cunningham, leitender Analyst bei Forrester, ist ein Guru für viele weltweit, die ihr Wissen über Zero Trust erweitern wollen. Wenn Sie sich für Cybersicherheit im allgemeinen und speziell Zero Trust interessieren, empfehle ich seinen Blog.

KI und maschinelles Lernen, die auf die wichtigsten Use Cases der Cyber Security angewendet werden, führen zu einer Verbreitung kommerziell erfolgreicher, innovativer Plattformen. Umfang und Ausmaß der Geschäfte im Bereich der Cybersicherheit nehmen weiter zu, wobei die Übernahme von Cylance durch BlackBerry für 1,4 Milliarden Dollar im Februar dieses Jahres das weltweit größte Geschäft war.
Die jährliche Umfrage von TD Ameritrade bei den registrierten Anlageberatern (RIA) ergab einen fast 6-fachen Anstieg der Investitionen in die Cyber SEC im veragenen Jahr. Verglichen zu 2018.
Die zehn größten Cybersicherheitsunternehmen spiegeln die Geschwindigkeit und das Ausmaß der heutigen Innovationen wieder, die das höchste Investitionsniveau, dass diese Branche je gesehen hat, vorantreiben. Nachfolgend sind die zehn wichtigsten Cybersicherheitsunternehmen aufgeführt, die 2020 beobachtet werden sollen:

Absolute Software (ABT.TO)

Eine der weltweit führenden Anbieter kommerziellen Sicherheitslösungen für Unternehmen, die als Branchenmaßstab für End-to-End Encryption, Transparenz und Kontrolle dient. Das Unternehmen ermöglicht mehr als 12.000 Kunden mit einem rolling code Verschlüsselungsverfahren, stets verbundener Sichtbarkeit ihrer Geräte, Daten, Benutzer und Anwendungen, unabhängig davon, ob die Connections im oder außerhalb des Netzwerks sind. Außerdem bieten Sie das ultimative Maß an Kontrolle und Vertrauen, dass für moderne Unternehmen erforderlich ist. Eingebettet in über einer Milliarde Endgeräte bietet Absolute intelligente und in Echtzeit korrigierende Funktionen, die Unternehmen in die Lage versetzen, Datenverstöße an schon an der Quelle zu stoppen.
Um Angriffe zu vereiteln, setzen Unternehmen weiterhin auf Sicherheitskontrollen – Gartner schätzt, dass allein im Jahr 2019 mehr als 124 Milliarden Dollar für die Sicherheit ausgegeben werden. Der Absolute 2019 Endpoint Security Trends Report stellt fest, dass ein Großteil dieser Ausgaben vergeblich ist. Er zeigt jedoch auf, dass 70% aller Datenlecks immer noch am Endpunkt entstehen. Das Problem ist die Komplexität am Endpunkt – sie führt dazu, dass Sicherheitslösungen unweigerlich, zuverlässig und vorhersehbar versagen.
Die Untersuchungen von Absolute haben außerdem ergeben, dass 42% aller Endpunkte zu einem bestimmten Zeitpunkt ungeschützt sind und 100% der Sicherheitstools am Endgerät schließlich ausfallen. Infolgedessen sehen IT-Führungskräfte einen negativen ROI für ihre Sicherheitsausgaben. Was Absolute darüber hinaus zu einem der 10 wichtigsten Sicherheitsunternehmen macht, die 2020 beobachtet werden sollen, ist sein zweckgerichtetes und übersichtliches Design.
Unternehmen verlassen sich darauf, dass Absolute die Komplexität durchbricht, um Ausfälle zu frühzeitig zu identifizieren, Kontrollmöglichkeiten zu modellieren und die Sicherheitsabsicht neu auszurichten. Anstatt das falsche Sicherheitsgefühl von Unternehmen künstlich aufrechtzuerhalten, ermöglicht das Software Unternehmen eine kompromisslose Verschlüsslung, baut eine Widerstandsfähigkeit auf und liefert die Informationen, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass Security Anwendungen und Kontrollen weiterhin funktionieren und den gewünschten Wert liefern. Absolute hat sich als sehr effektiv bei der Validierung von Schutzmaßnahmen, der Stärkung von Endpunkten und der Verhinderung von Fehlern bei der Einhaltung der Datensicherheit erwiesen. Nachfolgend ein Beispiel für die Plattform von Absolute bei der Arbeit:

Künstliche Intelligenz und prädiktive Sicherheit von BlackBerry

Es ist bemerksenswert wie schnell BlackBerry sich, unabhängig von der Übernahme von Cylance, zu einem Cybersicherheitsunternehmen neu erfindet. Die Zahlung von 1,4 Milliarden Dollar für Cylance bringt die dringend benötigte KI- und maschinelle Lernkompetenz in das Plattform-Portfolio des Unternehmens. Eine Akquisition, die BlackBerry schnell in seine Produkt- und Servicestrategien integrierte.
BlackBerry Cylance nutzt die KI und das maschinelle Lernen, um die gesamte Angriffsfläche eines Unternehmens mit automatisierter Bedrohungsprävention, -erkennung und -reaktion zu schützen. Cylance ist auch das erste Unternehmen, das künstliche Intelligenz, algorithmische Wissenschaft und maschinelles Lernen auf die Cybersicherheit anwendet und die Art und Weise verbessert, wie Unternehmen, Regierungen und Endbenutzer die schwierigsten Sicherheitsprobleme der Welt proaktiv lösen.

Blackberry in der Cyber Security Vorreiterrolle

Mit Hilfe eines bahnbrechenden mathematischen Verfahrens identifiziert BlackBerry Cylance schnell und genau, was sicher ist und was eine Bedrohung darstellt. Und damit nicht nur, was auf einer schwarzen oder weißen Liste steht.

Durch die Verbindung von hochentwickelter Mathematik und maschinellem Lernen mit einem einzigartigen Verständnis der Mentalität eines Hackers bietet BlackBerry Cylance die Technologie und Dienste, die eine echte Vorhersage und Vorbeugung gegen fortgeschrittene Bedrohungen ermöglichen.
Der folgende Bildschirm bietet eine Zusammenfassung der Nutzung von CylancePROTECT, von der Anzahl der Zonen und Geräte bis hin zum Prozentsatz der Geräte, die durch automatische Quarantäne und Speicherschutz abgedeckt sind, sowie zu Bedrohungsereignissen, Speicherverletzungen, Agentenversionen und Offline-Tagen für Geräte.

Bildergebnis für CylancePROTECT

Eine Zusammenfassung der Nutzungsdaten von CylancePROTECT

Centrify definiert den bisherigen Ansatz für das Privileged Access Management neu, indem es cloud-fähige Zero Trust Privilege zur Sicherung moderner Unternehmensangriffsflächen bereitstellt. Centrify Zero Trust Privilege hilft Kunden dabei, den Zugang mit den geringsten Privilegien zu gewähren, indem es überprüft, wer den Zugang beantragt, den Kontext der Anfrage und das Risiko der Zugriffsumgebung überprüft.
Das Branchenforschungsunternehmen Gartner prognostiziert in seiner jüngsten Prognoseanalyse, dass Privileged Access Management (PAM) im Jahr 2020 weltweit das am zweitschnellsten wachsende Segment für Ausgaben für Informationssicherheit und Risikomanagement sein wird. Information Security and Risk Management, Worldwide, 3Q18 Update (Client-Zugang benötigt). Durch die Implementierung des Zugriffs mit geringsten Funktionen minimiert Centrify die Angriffsfläche, verbessert die Sichtbarkeit von Audits sowie Compliance und reduziert Risiken, Komplexität und Kosten für das moderne, hybride Unternehmen.
Mehr als die Hälfte der Fortune 100 Unternehmen, unter anderem die weltweit größten Finanzinstitute, Nachrichtendienste und Unternehmen mit kritischer Infrastruktur, vertrauen darauf, dass Centrify die Hauptursache für Sicherheitsverletzungen – den Missbrauch privilegierter Berechtigungsnachweise – unterbindet. PAM wurde außerdem in Gartners Top 10 Sicherheitsprojekte für 2020 benannt.

Cloudflare

Cloudflare ist ein Unternehmen für Web-Performance und Sicherheit, das Online-Dienste zum Schutz und zur Beschleunigung von Websites im Internet anbietet. Zu seinen Online-Plattformen gehören das Cloudflare CDN, das Inhalte weltweit verteilt, um Websites zu beschleunigen. Der Cloudflare Optimizer, der es Webseiten mit Anzeigenservern und Widgets von Drittanbietern ermöglicht, Snappy-Software auf Mobiltelefone und Computer herunterzuladen. Sowie Cloudflare Security, das Websites vor einer Reihe von Online-Bedrohungen wie Spam schützt, SQL-Injection und DDOS.

Bildergebnis für Cloudflare

Cloudflare Logo

Darüber hinaus gibt es Cloudflare-Analytics, die Einblick in den Website Traffic einschließlich Bedrohungen und Suchmaschinen-Crawler geben. Keyless SSL, mit dem Unternehmen Secure Sockets Layer (SSL)-Schlüssel privat halten können und viele Cloudflare-Anwendungen, die Benutzern helfen, Webanwendungen auf ihren Websites zu installieren.

CrowdStrike

Durch die Anwendung von maschineller Lernfunktion auf die Endpunkterkennung von IT-Netzwerkbedrohungen differenziert sich CrowdStrike heute auf dem schnell wachsenden Cybersicherheitsmarkt. Es ist auch eines der 25 Top-Startups im Bereich des maschinellen Lernens, die im Jahr 2019 zu beobachten waren.
CrowdStrike wird der Verdienst zugeschrieben, russische Hacker auf den Servern des Demokratischen Nationalkomitees der USA aufgedeckt zu haben. Der Börsengang des Unternehmens fand erst vor kurzem statt, mit einem anfänglichen Aktienkurs von 34 Dollar pro Aktie. Ihr Börsengang brachte 610 Millionen Dollar ein, bei einer Bewertung, die zu einem Zeitpunkt fast 7 Milliarden Dollar erreichte.
Die hauseigene Falcon-Plattform stoppt Verstöße, indem sie alle Arten von Angriffen erkennt, sogar malwarefreie Einbrüche, und bietet einen Fünf-Sekunden-Einblick in alle aktuellen und früheren Endpunktaktivitäten, während sie gleichzeitig die Kosten und die Komplexität für die Kunden reduziert.

Bildergebnis für Falcon-Plattform

Funktionsweise Falcon Plattform

Das Bedrohungsdiagramm von CrowdStrike bietet eine Echtzeitanalyse der Daten von Endpunktereignissen in der globalen Crowdsourcing-Community und ermöglicht die Erkennung und Verhinderung von Angriffen auf der Grundlage einer patentierten Technologie zur Erkennung von Verhaltensmustern.

Hunters.AI

Hunters.AI zeichnet sich bei der Bedrohungsjagd aus, indem es sich sein autonomes System zunutze macht, dass sich mit mehreren Kanälen innerhalb einer Organisation verbindet und die Anzeichen potenzieller Cyber-Angriffe erkennt. Sie gehören zu den 25 Top-Startups im Berreich KI, die 2019 entstanden.
Was dieses Startup zu einem der zehn Cybersicherheitsunternehmen macht, auf die 2020 geachtet werden sollte, ist sein innovativer Ansatz zur Schaffung von KI- und auf maschinellem Lernen basierenden Algorithmen, die kontinuierlich aus den vorhandenen Sicherheitsdaten eines Unternehmens lernen. Hunters.AI generiert und liefert visualisierte Angriffsgeschichten, die es Unternehmen ermöglichen, Angriffe schneller und effektiver zu identifizieren, zu verstehen und darauf zu reagieren.
Zu den ersten Kunden gehört Snowflake Computing, dessen VP für Sicherheit kürzlich sagte: „Hunters.AI hat den Angriff innerhalb von Minuten identifiziert. In meinen 20 Jahren in der Sicherheitsbranche habe ich noch nie etwas so effektiv, schnell und mit hoher Genauigkeit gesehen wie das, was Hunters.AI tun kann. Nachfolgend finden Sie eine grafische Übersicht über die Funktionsweise des Systems:
Bildergebnis für Hunters.AI

Idaptive

Idaptive ist bemerkenswert für den Zero-Trust-Ansatz, mit dem es Organisationen auf allen Ebenen der Bedrohung schützt, auf die sie sich bei ihrer Geschäftstätigkeit verlassen. Idaptive sichert den Zugriff auf Anwendungen und Endpoints, indem es jeden Benutzer überprüft, seine Geräte validiert und seine Aktivitäten intelligent begrenzt.
Die Idaptive Next-Gen Access-Plattform kombiniert Single-On (SSO), adaptive Multifaktor-Authentifizierung (MFA), Enterprise Mobility Management (EMM) und Benutzerverhaltensanalyse (UBA). Über 2.000 Organisationen nutzen heute schon ihre Plattform. Idaptive wurde am 1. Januar 2019 aus Centrify ausgegliedert.

Kount

Kount hat sich erfolgreich in einem zunehmend überfüllten Cybersicherheitsmarkt differenziert, indem es Betrugsmanagement, Identitätsprüfung und Online-Authentifizierungstechnologien anbietet, die es digitalen Unternehmen, Online-Händlern und Zahlungsdienstleistern ermöglichen, ein breites Spektrum an Bedrohungen in Echtzeit zu identifizieren und zu vereiteln. Kount konnte durch Kundenreferenzen zeigen, dass seine Partner mehr Bestellungen genehmigen, neue Einnahmequellen aufdecken und ihren Gewinn drastisch verbessern können – und das alles bei gleichzeitiger Minimierung der Kosten und Verluste für das Betrugsmanagement.
Bildergebnis für Kount
Durch das globale Netzwerk von Kount und proprietäre Technologien im Bereich der KI und des maschinellen Lernens, kombiniert mit Richtlinien- und Regelmanagement, vereiteln angriffe von Online-Kriminellen. Die kontinuierlich anpassungsfähige Plattform von Kount lernt neue Bedrohungen automatisch kennen und aktualisiert kontinuierlich die Risikowerte, um weitere Verstöße und Betrugsversuche zu vereiteln.
Zu den Fortschritten von Kount gehören sowohl proprietäre Techniken als auch patentierte Technologien: Überlegene mobile Betrugserkennung, fortschrittliche künstliche Intelligenz, mehrschichtige Geräte-Fingerabdrücke, IP-Proxy-Erkennung und Geolokalisierung, Transaktions- und kundenspezifische Bewertung, globale Auftragsverknüpfung, Business Intelligence-Berichterstellung, umfassendes Auftragsmanagement, professionelle und verwaltete Dienste. Kount schützt heute über 6.500 Marken.

MobileIron

Als anerkannter Marktführer im Bereich der Software für das Management mobiler Geräte (MDM) ist MobileIron mit seiner jüngsten Entwicklungsreihe bemerkenswert und eines der 10 Unternehmen im Bereich der Cyber Security.
MobileIron war das erste Unternehmen, das Schlüsselinnovationen wie Multi-OS Mobile Device Management, Mobile Application Management (MAM) und BYOD-Datenschutzkontrollen geliefert hat. Letzten Monat führte MobileIron das Zero-Sign-On (ZSO) ein, das auf der einheitlichen Endpunktmanagement-Plattform (UEM) des Unternehmens aufbaut und auf der MobileIron Access Lösung basiert.
Bildergebnis für MobileIron
„Indem wir mobile Geräte zu Ihrer Identität machen, schaffen wir eine Welt, die frei ist von den ständigen Schmerzen der Passwort-Wiederherstellung und der Gefahr von Datenverlusten aufgrund von leicht kompromittierbaren Zugangsdaten“, schrieb Simon Biddiscombe, MobileIrons Präsident und Vorstandsvorsitzender in seinem jüngsten Blog-Post, „Ein Single Sign-On ist immer noch ein Sign-On zu viel“.
MobileIron ebnete mit seinem Access-Produkt im Jahr 2017 den Weg für ein Zero-Sign-On-Unternehmen, das Cloud-Dienste auf dessen verwalteten Geräten ermöglichte. Dank des Zero-Sign-On von MobileIron müssen die Sicherheitsteams von Unternehmen nicht mehr Bürokratie gegen eine bessere Benutzererfahrung eintauschen.

Sumo-Logik

Sumo Logic ist ein faszinierendes Cybersicherheitsunternehmen, dass es zu verfolgen gilt, weil es die Fähigkeit zeigt, die Sicherheitsherausforderungen großer Unternehmen zu bewältigen und in einen Wettbewerbsvorteil zu verwandeln. Ein Beispiel dafür ist, wie schnell das Unternehmen die FedRAMP-Ready-Bezeichnung erreicht hat und auf dem FedRAMP-Marktplatz gelistet wurde.
Sumo Logic ist ein sicherer, Cloud-nativer Maschinendatenanalysedienst, der in Echtzeit und kontinuierlich Informationen aus strukturierten, halbstrukturierten und unstrukturierten Daten über den gesamten Anwendungslebenszyklus und -stapel liefert. Mehr als 2.000 Kunden auf der ganzen Welt verlassen sich auf Sumo Logic, wenn es um Analysen und Erkenntnisse für den Aufbau, den Betrieb und die Sicherung ihrer modernen Anwendungen und Cloud-Infrastrukturen geht. Mit Sumo Logic erhalten Kunden einen Vorteil durch ein Multi-Tenant-Servicemodell, um ihre Umstellung auf kontinuierliche Innovation zu beschleunigen und damit Wettbewerbsvorteile, Geschäftswert und Wachstum zu steigern.
Sumo Logic wurde 2010 gegründet und ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Redwood City, Kalifornien, das von Accel Partners, Battery Ventures, DFJ, Franklin Templeton, Greylock Partners, IVP, Sapphire Ventures, Sequoia Capital, Sutter Hill Ventures und Tiger Global Management unterstützt wird.
Bild von VIN JD auf Pixabay

]]>
https://intent.de/cyber-security/die-top-10-cybersecurity-unternehmen-im-jahr-2020/feed 0
Top 5 Google Chrome Plugins die deine Produktivität verbessern können https://intent.de/ratgeber/top-5-google-chrome-plugins-die-deine-produktivitaet-verbessern-koennen https://intent.de/ratgeber/top-5-google-chrome-plugins-die-deine-produktivitaet-verbessern-koennen#respond Mon, 25 May 2020 14:12:26 +0000 https://cloud-bibel.de/?p=516 Du hast dich schon immer gefragt, mit welchen Google Plugins deine Produktivität, Organisation und Sicherheit steigt? Diese Top 5 Google Chrome Plugins, zu denen Beispielsweise Zoom für GSuite und DocuSign gehören, tragen dazu bei, dass Mitarbeiter künftig noch effektiver arbeiten.

Was sind Google Chrome Plugins?

Google-Plugins sind kleine Programme und Funktionen, die deinen Brower aufwerten. Nach der Installation fügt das Systm eine „Plugins“-Schaltfläche in der Symbolleiste des Browsers hinzu. Wenn du anschließend auf das Symbol klickst, wird das Plugin-Menü mit Anwendungen von Drittanbietern und Google Chrome-Erweiterungen geöffnet. Anschließend können Nutzer auf das Webinterface zugreifen und dessen Nutzung individuell gestalten können. Hier kannst du (zum Beispiel) den Adobe Flash Player steuern, den Flash Player aktivieren und deaktivieren oder Flash und andere Inhalte für die aktuelle Website mit einem Klick zulassen und blockieren.

Hier sind fünf der besten Google Chrome-Plugins, die wir für Unternehmen auf Google gefunden haben, damit Sie organisiert bleiben und produktiver arbeiten können.

Mit Zoom für GSuite können Benutzer Besprechungen über E-Mail und Google Kalender planen, beitreten, verwalten und anpassen. Es ist das erste der Top 5 Google Chrome Plugins welches wir dir hier empfehlen wollen. Zoom Meetings bietet HD-Video, Audio und die gemeinsame Nutzung von Inhalten über Mobiltelefone, Desktops, Telefone und Konferenzraumsysteme.

G Suite Marketplace

Zoom für GSuite

Mit dieser Chrome-Erweiterung in Ihrem Browser kannst du ein Zoom-Meeting mit Details aus einer E-Mail planen. Darüber hinaus automatisch das Thema, die Teilnehmer und Anhänge auf der Grundlage des Betreffs, der Empfänger und der gesendeten Dokumente hinzufügen. Zoom-Meeting-Details können automatisch mit einem Klick in Chrome zu Ihrer Google-Kalender-Einladung hinzugefügt werden. Du kannst Meetingoptionen wie „Mit Video ein“, „Mit stummgeschaltetem Audio“ und „Vor dem Gastgeber“ anpassen.

DocuSign

Mit DocuSign eSignature kannst du Verträge direkt aus verschiedenen Anwendungen der G Suite elektronisch vorbereiten, unterschreiben, bearbeiten und verwalten. Der kostenlose Plan kommt mit unbegrenztes Unterschreiben. Außerdem hast du die Möglichkeit bis zu drei Dokumente zur Unterschrift zu versenden.

DocuSign Funktionen und Vorteile für Individuen | DocuSign

DocuSign als Chrome Plugin

Die Chrome-Erweiterung umfasst auch alle Grundlagen, wie z.B. „Sign here“-Tags, Dokumenten-Routing und den Zugriff auf mobile Anwendungen. Der kostenlose Plan läuft nicht ab. Mit einem Klick auf deinen Browser stehen alle signierten Dokumente aus DocuSigns im Cloud-Speicher zur Verfügung.

Zoho Vault

Zoho Vault ist ein Passwortmanager, der Unternehmen dabei hilft, Passwörter und andere sensible Daten sicher zu speichern, gemeinsam zu nutzen und zu verwalten und von überall her darauf zuzugreifen. Die Passwörter werden mit dem stärksten Verschlüsselungsstandard AES-256 Bit verschlüsselt. Mit diesem Chrome-Plugin können Passwörter sicher zwischen den Mitgliedern von Arbeitsgruppen in einer Organisation ausgetauscht werden.

Passwortmanager, Passwortverwaltungs-Software – Zoho Vault

Zoho Vault ist ein praktischer Passwort-Manager!

Zu den weiteren Funktionen gehört die Möglichkeit, eine direkte Verbindung zu Websites und Anwendungen zu starten, ohne dass die Anmeldeinformationen manuell eingegeben werden müssen. Nutzer dieser Google Chrome-Erweiterung können Benutzern und Nutzergruppen entsprechende Passwörter bereitstellen und entziehen und den Zugriff sofort wieder entziehen, wenn ein Nutzer alle mit einem Klick seines Browsers beendet. Die Aktivitäten der Nutzer können getrackt werden und der Zugriff auf die Passwörter kann jederzeit und überall per Mobiltelefon mit Google Chrome verfolgt werden. Selbst wenn keine Verbindung zum Internet besteht.

Lucidchart Diagrams

Lucidchart Diagrams ist ein visueller Arbeitsbereich, der Diagrammerstellung, Datenvisualisierung und Zusammenarbeit kombiniert. Das neue Gmail-Add-On von Lucidchart vereinfacht die Zusammenarbeit, indem es den Zugriff auf und in die Einbindung deiner Lucidchart Diagramme in Gmail erleichtert. Nachdem ein Lucidchart-Account mit Google Mail verbunden wurde, können Sie dies tun:

Free Flowchart Maker | Create Flowcharts Online in Lucidchart

Free Flowchart Maker | Create Flowcharts Online in Lucidchart

  • Zugriff auf aktuelle Lucidchart Dokumente über das Seitenintegrations-Panel in Google Mail.
  • Suchen und Vorschau eines Dokuments direkt in der Registerkarte „Google Mail-Integrationen“ und Erstellen einer neuen E-Mail. Wobei du Diagramme als PDF oder Bild anhängen kannst.
  • Verwalten von Dokumentberechtigungen über die Registerkarte Integrationen, aber nur, wenn Sie der Eigentümer des Dokuments sind.
  • Füge ein Dokument über die Schaltfläche Lucidchart-Anhang aus einem E-Mail-Entwurf automatisch hinzu.
  • Empfangen und sehen Lucidchart Benachrichtigungen in Google Mail und greife schnell und einfach auf das zugehörige Dokument zu.

EasyBib

EasyBib ist ein Bibliographie-Zitationsgenerator, der automatisch Bücher, Zeitschriftenartikel und Websites zitiert, indem er einfach die Titel oder URLs ausgibt. Mit diesem Google Chrome-Plugin werden Zitate im MLA-, APA-, Chicago- und Harvard-Format sowie in mehr als 7.000 anderen Stilen zitiert.

Introducing the New EasyBib Add-in for Office 365 - EasyBib Blog

EasyBib

Wenn du mit der Erstellung deiner Bibliografie fertig bist, klick in deinem Browser auf Bibliografie generieren und EasyBib wird Ihre Zitate alphabetisch ordnen und am Ende deines Dokumentes hinzufügen.

]]>
https://intent.de/ratgeber/top-5-google-chrome-plugins-die-deine-produktivitaet-verbessern-koennen/feed 0
Warum es jetzt langsam an der Zeit ist, dass Unternehmen in die Cloud umsteigen https://intent.de/cloud/warum-es-jetzt-langsam-an-der-zeit-ist-dass-unternehmen-in-die-cloud-umsteigen https://intent.de/cloud/warum-es-jetzt-langsam-an-der-zeit-ist-dass-unternehmen-in-die-cloud-umsteigen#respond Sun, 05 Apr 2020 14:37:56 +0000 https://cloud-bibel.de/?p=471 Die Cloud bietet Unternehmen innovative Möglichkeiten zur Optimierung der Betriebsabläufe und zur Erzielung erstaunlicher Ergebnisse. Viele Unternehmen sind zwar bereits in gewissem Umfang auf die Cloud migriert, doch der volle Umfang ihrer Dienstleistungen muss noch genutzt werden. Der Cloud-Markt ist heute eine 200-Milliarden-Dollar-Branche, doch die globalen IT-Ausgaben bewegen sich insgesamt in der Billionen-Dollar-Grenze. Dies ist ein Beweis dafür, dass ein großer Teil der IT-Ausgaben für die Technologie vor Ort getätigt wird. Aber es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um die Cloud vollständig zu nutzen, ihre vielen Vorteile zu nutzen und die Weisheit der ersten Anwender zu nutzen.

LEHREN AUS DEN FRÜHEN ANWENDERN DER CLOUD

BitTitan begann vor fünf Jahren, in die Wolke zu ziehen, und ist immer noch nicht zu 100 Prozent da. Das Unternehmen erkannte schnell die Vorteile eines frühen Einsatzes der Cloud, einschließlich größerer Flexibilität, einfacherer Aktualisierungen, verbesserter Sicherheit und Datenverwaltung, verbesserter Zusammenarbeit und der inhärenten Kosteneinsparungen, die sich daraus ergeben, dass veraltete Hardware nicht gewartet und ersetzt werden muss.Unternehmen, die auf die Cloud umsteigen wollen
Im Laufe der Zeit wurden mit den ersten Anwendern und Anbietern viele Punkte für die Cloud-Migration ausgearbeitet, und es gibt eine Fülle von Dokumentationen, die online verfügbar sind. Dennoch werden Unternehmen, die sich auf ein solches Projekt einlassen, wahrscheinlich auf Herausforderungen stoßen und auf ihrem Migrationspfad lernen und sich verbessern. Die ersten 80 Prozent der Migration sind oft zeitaufwendig, aber nicht übermäßig komplex und können in Etappen durchgeführt werden. Die letzten 20 Prozent der Migration sind der Ort, an dem die kritische Feinabstimmung stattfindet. Um ihren Konkurrenten einen Vorsprung zu verschaffen, sollten Unternehmen jetzt damit beginnen, „all-in“ auf die Cloud umzusteigen.

VOR DER MIGRATION ZU BERÜCKSICHTIGENDE FAKTOREN

Es gibt einige wichtige Faktoren, die bei einer Cloud-Migration zu berücksichtigen sind. Die genaue Beachtung der Sicherheit in jeder Phase kann bei einer komplexen Migration eine Herausforderung sein, darf aber nicht übersehen werden. Bewerten Sie die Sicherheitsanforderungen und erwägen Sie, jemanden mit der Überwachung der Sicherheit während der gesamten Migration zu beauftragen. Bewerten Sie auch die aktuelle Umgebung im Großen und Ganzen und beurteilen Sie, was vor der Migration wirklich benötigt wird. Viele Unternehmen stellen fest, dass sie ihre Kosten senken können, indem sie vor dem Umzug in die Cloud ihre Räumlichkeiten reinigen. Es ist wichtig, einen soliden Plan zu haben, bevor man mit der Migration beginnt.
Um sicherzustellen, dass der Umzug wirklich kosteneffektiv ist, müssen Unternehmen überlegen, was nach der Migration geschieht. Es ist wichtig, dass die Infrastruktur vor Ort ordnungsgemäß stillgelegt wird, um zu vermeiden, dass für Dinge, die nicht mehr genutzt werden, bezahlt wird. Und die Charta des IT-Teams neu strukturieren, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass sie sich in einer Cloud-Umgebung auf unterschiedliche Prioritäten konzentrieren müssen. Unternehmen sollten die Endbenutzer der neuen Cloud-Technologie nicht vergessen. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Endbenutzer über eine angemessene Schulung verfügen, um sich mit neuen Anwendungen vertraut zu machen und Unterbrechungen zu minimieren.

VERSTÄRKTE SICHERHEITSVORKEHRUNGEN UND INTEGRATION VON ARBEITSPLATZSYSTEMEN

IT-Fachleute loben bei weitem die Vorteile von Single Sign-On, die in der Cloud möglich sind. Es bietet eine verbesserte Zugriffskontrolle und Sicherheitsüberprüfung, da alles an einem Ort ist. Single Sign-On ermöglicht außerdem größere Einblicke durch Analysen, eine verbesserte Datenverwaltung, das rationelle Hinzufügen oder Entfernen von Mitarbeitern, die Möglichkeit, rollenbasierte Berechtigungen festzulegen, und reduziert die Möglichkeit von Fehlern. Und die verbesserte Integration von Arbeitsplatzsystemen bedeutet, dass unternehmensweite Prozesse leicht überwacht und verbessert werden können, wodurch die Effizienz der Abläufe optimiert und die Gewinnspannen erhöht werden.

BESSERE KOSTENKONTROLLE

Die Cloud ermöglicht Unternehmen eine effektivere Überwachung und Verwaltung der Kosten. Die Möglichkeit, die Nutzung von Software und Lizenzen regelmäßig zu überprüfen, kann Unternehmen in die Lage versetzen, schnell auf nicht ausgelastete Anwendungen zu reagieren. Das Unternehmen kann auf eine Möglichkeit zur Senkung der Lizenzkosten aufmerksam gemacht werden oder es kann einen Bedarf an Weiterbildung signalisieren, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter kritische Arbeitsplatzsysteme effektiv nutzen. Die aktive Visualisierung der Kosten im Cloud-Portal reduziert die Abhängigkeit von der Finanzabteilung, um die IT-Abteilung über Kostenüberschreitungen zu informieren, was in der Regel zu einer Verzögerung der Maßnahmen führt. Der Umstieg auf die Cloud kann auch Möglichkeiten für das Kostenmanagement bieten, da Unternehmen auf alte Systeme stoßen, die nicht ohne weiteres in die Cloud übertragen werden können. Es kann ein guter Zeitpunkt sein, Systeme umzustrukturieren und zu verbessern, um Flexibilität und Agilität zu erhöhen, was zu weiteren Kosteneinsparungen führen kann.

RATIONALISIERUNG DER ERFAHRUNG UND PRODUKTIVITÄT DER MITARBEITER

Einer der wichtigsten Vorteile für die Mitarbeiter ist die verbesserte Zusammenarbeit, die durch die Cloud angeboten wird. In der heutigen Geschäftswelt ist es kein Luxus mehr, von überall und jederzeit auf Daten und Tools zugreifen zu können, sondern eine geschäftliche Notwendigkeit. Die Cloud ermöglicht es, routinemäßige IT-Aufgaben, wie das Zurücksetzen von Passwörtern und die Wiederherstellung von Bitschränken, zu automatisieren oder für die Selbstbedienung einzurichten. Dadurch können die Mitarbeiter nicht nur die Wartezeit auf die Unterstützung durch die IT vermeiden, sondern die IT kann sich auch auf eine sinnvollere Arbeit als Partner der Mitarbeiter konzentrieren. Auch das Onboarding der Mitarbeiter wird durch die Cloud erheblich verbessert, da Manager und Personalabteilung so viel wie möglich für neue Mitarbeiter automatisieren können.
Bild von 200 Degrees auf Pixabay

]]>
https://intent.de/cloud/warum-es-jetzt-langsam-an-der-zeit-ist-dass-unternehmen-in-die-cloud-umsteigen/feed 0
Wie Big Data die Art und Weise verändert, wie wir Menschen eine neue Sprache lernen https://intent.de/big-data/wie-big-data-die-art-und-weise-veraendert-wie-menschen-eine-neue-sprache-lernen https://intent.de/big-data/wie-big-data-die-art-und-weise-veraendert-wie-menschen-eine-neue-sprache-lernen#respond Mon, 23 Mar 2020 13:12:10 +0000 https://cloud-bibel.de/?p=505 Big Data transformiert und verändern oft die Art und Weise, wie Menschen eine neue Sprachen lernen. Wir erklären untenstehend was du über diesen Prozess wissen solltest.
Big Data verändern die Art und Weise, wie Menschen lernen. Und Tatsache ist, dass die Sprache selbst eines der kompliziertesten, aber auch gefragtesten Lernprozesse ist, die weltweit möglich sind. Weil Sprache und Kommunikation so wichtig sind, probieren Menschen oft verschiedene Mittel, um eine neue Sprache schnell und einfach zu lernen. Wenn man die Fähigkeit von Big Data effektiv nutzt, auf große Informationsmengen zuzugreifen und diese zu verarbeiten respektive auszuwerten, kann Sprache wesentlich schneller zu lernen werden.

Was ist überhaupt Big Data?

Big Data ist eine Vorgehensweise, die nach Wegen sucht, um Informationen zu untersuchen und zu strukturieren, die viel zu groß oder kompliziert sind, um von älteren Datenverarbeitungsprogrammen und Software verarbeitet werden zu können. Bei großen Daten handelt es sich in der Regel um Files mit Größen, die die Kapazität herkömmlicher Software zur Verarbeitung innerhalb einer akzeptablen Zeit und eines akzeptablen Wertes unmöglich sind. Big Data hat mehrere Schlüsselmerkmale.

Umfang

Dies bezieht sich auf die Menge der Daten, die gesammelt, zusammengestellt und aufbewahrt wurden. Die Größe der Daten kann in jedem Wert bestimmt werden, da größere Datensätze mehr Informationen enthalten und zu genaueren vorausschauenden Aktionen führen können.

Vielfalt

Dies bezieht sich auf die Art der Informationen in den Datensätzen und hilft den Analysten, die sie untersuchen, ihre Informationen genauer zu nutzen. Dies kann in vielen Formen wie Text, Bildern, auditiven oder visuellen Informationen geschehen.
Dies ist einer der Gründe, warum ein großer Dateningenieur so wichtig sein kann. Sie wissen, wie sie die Vielfalt der Daten verbessern können, die für die Erstellung dieses Inhaltsspektrums benötigt werden.
Geschwindigkeit
Dies bezieht sich auf die Geschwindigkeit, mit der die Informationen verstanden und produziert werden, um die Anforderungen und Hindernisse zu erfüllen, die ihr Wachstum und ihre Entwicklung behindern. Große Daten werden in Echtzeit generiert, im Gegensatz zu kleinen Daten, die nur selten anfallen. Große Daten werden mit einer kontinuierlicheren Geschwindigkeit erzeugt.

Lesen

Der erschreckend große Datenbericht zeigt, dass jeder Ihre Informationen für $2 bekommen kann
Wahrhaftigkeit
Dies bezieht sich auf die Datenqualität und den Datenwert, da sich die Qualität der erfassten Daten drastisch unterscheiden kann, was sich wiederum auf die Zuverlässigkeit und Klarheit der Analyse auswirken würde. Diese Informationen müssen mit fortschrittlichen Werkzeugen verarbeitet werden, um alles Sinnvolle und Verständliche aufzudecken.

Wie wirkt sie sich auf das Lernen aus?

Wenn es um große Daten und Lernen geht, gibt es viele positive Aspekte, die man davon mitnehmen kann. Es ist möglich, viel Einsicht in verschiedene komplexe Situationen und Probleme zu gewinnen. Dies kann sich auf verschiedene Aspekte wie Noten, Zeitpläne und Teilnahmequoten auswirken. Große Daten wurden verwendet, um die Erfolgsquoten der Studenten zu bestimmen und zu verstehen, welche Faktoren und Informationen dazu dienen können, die Lernfähigkeit einer Person zu erhöhen oder zu behindern. Durch die Verwendung großer Dateninformationen können Sie vorausschauend über einen Schüler und sein Bildungsergebnis entscheiden und feststellen, wie sich das auf seine Aussichten auswirkt. Dies kann den Lernprozess unterstützen, indem man die Schüler auf bestimmte Erfolgswege bringt und ein gezielteres Lernen fördert. Wenn Sie dabei helfen könnten, den Erfolg eines Studenten vorherzusagen und die Informationen besser auf seine Bedürfnisse zuzuschneiden, würde dies wiederum zu einer positiveren Lernerfahrung führen.

Warum Sprache?

Sprachen gehören zu den komplexesten Informationen, die es gibt. Die gesprochene Sprache kann in Informationen und Datensätze unterteilt werden, die Faktoren wie Akzente und Herkunft enthalten. Die Schriftsprache berücksichtigt Sätze verschiedener Alphabete mit Symbolen, die sich von Ort zu Ort ändern. Diese Komplexitäten übersetzen von der geschriebenen in die gesprochene Sprache und verbinden sich über mehrere Plattformen. Die Komplikationen nehmen nur noch weiter zu, wenn verschiedene Sprachen ineinander übersetzt werden. Bei Sprachen gibt es eine große Menge an Informationen, die Raum für eine Menge Fehler lassen. Wenn Sie ein System implementieren könnten, das all diese Informationen aufnimmt und sie mit wenig Fehlern zeiteffizient übersetzt, hätten Sie eine große Chance, den Menschen die Möglichkeit zur Kommunikation zu geben. Große Daten können den Prozess des Sprachenlernens erleichtern und einen Weg formulieren, um Fehler zu begrenzen, aber die Kompetenz zu erhöhen.

Auf welche Weise kann dies zum Lernprozess beitragen?

Es gibt viele Sprachtools, die verschiedene Dinge tun. Einige Tools werden zur Online-Wortsuche verwendet, und diese Tools helfen sogar bei Buchstaben und Symbolsätzen, die nicht immer Sinn machen und auch beim Verstehen und Übersetzen von Sprachen helfen können. Dies kann die Fähigkeiten zum Erlernen neuer Sprachen fördern und steigern, da sie die Informationen, die Sie nicht entschlüsseln können, schnell entschlüsseln und mit Sequenzen, die die bereitgestellten Informationen und die sie umgebenden Informationen betreffen, in einer für Sie sinnvollen Weise zusammensetzen können.
Sprache ist nicht leicht zu lernen. Es werden viele Informationen ausgetauscht, wenn man versucht, über 2 oder mehr Sprachbarrieren zu kommunizieren. Wenn Sie die Fähigkeit eingebaut haben, so komplizierte Informationen zu durchschauen und diese Informationen schnell und effizient zu verarbeiten, wie es bei großen Daten der Fall ist, wurde Ihre Lernfähigkeit um so mehr gestärkt. Große Daten könnten das Werkzeug sein, das hilft, Sprachbarrieren zu überwinden und die Kommunikation miteinander so viel einfacher macht.
Image by Gordon Johnson from Pixabay

]]>
https://intent.de/big-data/wie-big-data-die-art-und-weise-veraendert-wie-menschen-eine-neue-sprache-lernen/feed 0
Wie SaaS, KI und maschinelles Lernen die Sportübertragung fördern! https://intent.de/ai/wie-saas-ki-und-maschinelles-lernen-die-sportuebertragung-foerdern https://intent.de/ai/wie-saas-ki-und-maschinelles-lernen-die-sportuebertragung-foerdern#respond Tue, 11 Feb 2020 14:21:25 +0000 https://cloud-bibel.de/?p=464 Die Sportübertragungsbranche hat ein Problem. Die Fangemeinde wächst, ebenso wie die Einschaltquoten; aber es wird für Sportveranstalter und Rechteinhaber immer schwieriger und viel teurer, ihre Inhalte zu verwalten, zu verpacken und zu verbreiten. Veraltete Vertriebsmethoden, die teure Software- und Hardwarepakete erfordern, die auf der Grundlage von Lizenzen mit fester Laufzeit verkauft werden, hindern die Rundfunkanstalten daran, im Hintergrund effizient zu arbeiten, was letztlich zu einem verbesserten Fan-Erlebnis führen kann.
Kurz gesagt, die traditionellen linearen Dienste, die für die Übertragung von Sportveranstaltungen verwendet werden, sind gebrochen.
Dies gilt zunehmend für kleinere, eher in Nischen angesiedelte Sportarten, die der Belastung der Ressourcen weiter ausgesetzt sind und darum kämpfen, die für ihr Wachstum erforderliche Fanpräsenz zu erreichen. Was die Technologie betrifft, so werden die Steigerung der Fanbindung und die Erhöhung der Zuschauerzahlen normalerweise als Teil des Front-End-Programms angesehen, aber das sollte nicht mehr der Fall sein.
Durch die Bereinigung der Backend-Technologie, die zur Verwaltung, Verpackung und Verteilung von Inhalten verwendet wird, können Sportorganisationen Budgeteinsparungen – und Gewinne – in den Produktionswert des Frontends fließen lassen.

Pay-as-you-grow

Hier kann eine Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) einen großen Unterschied machen. Einer der Hauptvorteile des SaaS-Modells besteht darin, dass es sich um ein Pay-per-Use-Modell handelt. Dies hat enorme Vorteile für die Sportindustrie, da sie ihren Betrieb entsprechend den Spitzenzeiten nach oben und unten skalieren kann. Nehmen wir die europäische Fußballsaison als Beispiel: Die Nutzung einer SaaS-Plattform für die Verwaltung, Produktion und Bereitstellung von Inhalten würde bedeuten, dass die Rundfunkanstalten und Rechteinhaber ihren Betrieb um die größten Spiele und die verkehrsreichsten Wochenenden der Saison herum ausweiten können.
Dies ist sicherlich für Rundfunkanstalten und Rechteinhaber in allen Sportarten vorteilhaft, hat aber auch besondere Vorteile für kleinere Sportarten, die ihre Präsenz erhöhen und in den Mainstream einsteigen wollen.
Sie sind nicht an langfristige Lizenzvereinbarungen für ihre Content-Management-Plattformen gebunden, was früher bedeutete, dass sie gegen Saisonende den vollen Preis zahlen mussten. Außerdem ist die Sportübertragungsbranche traditionell linear und vor Ort tätig, was bedeutet, dass die immer komplexeren Dienste, die für die Produktion und Verteilung von Inhalten erforderlich sind, immer teurere Hardware erfordern.

Die Belastung überwinden

In vielen Fällen sind die traditionellen Methoden der Bearbeitung und Verbreitung zu teuer und erfordern zu viel Personal für aufkommende Sportarten, was bedeutet, dass sie Schwierigkeiten haben, mitzuhalten und nicht die nötige Bekanntheit erlangen können, um ihr Publikum zu vergrößern. Durch die Nutzung einer SaaS-Plattform für ihre Inhaltspflege können diese Sportarten die Belastung der Ressourcen überwinden, indem sie Geld sparen, indem sie nur für das bezahlen, was sie nutzen, und indem sie die Zeit für die Verpackung und Verteilung von Inhalten verringern. Inhalte, ob es sich nun um Werbung für Rundfunkanstalten oder um Archivmaterial für soziale Medien handelt, können innerhalb von Sekunden abgerufen und auf mehrere Plattformen verteilt werden.
Im Zeitalter der sozialen Medien kann sich dies für kleinere Sportarten auszahlen. Eine kürzlich von der Verbraucherforschungsorganisation Global Web Index durchgeführte Studie ergab, dass 22% der Nutzer sozialer Medien die Beschäftigung mit Sportinhalten als Hauptgrund für deren Nutzung im Jahr 2019 nannten, was einen Anstieg von 37% gegenüber 2016 bedeutet. Soziale Medien bieten Sportorganisationen die Möglichkeit, Gemeinschaften aufzubauen, die bestehende Fans binden und dabei helfen, ein neues Publikum zu erreichen, was ihnen potenzielle neue Einnahmemöglichkeiten bietet.
Das bisherige Problem für kleinere Sportorganisationen besteht darin, dass die effektive Verwaltung und Verpackung von Inhalten zur Verteilung an mehrere soziale Medienkanäle ein komplizierter und mühsamer Prozess sein kann, der Ressourcen erfordert, über die diese Organisationen einfach nicht verfügen. Durch die Verwendung einer SaaS-Plattform können die Social-Media-Teams kleinerer Sportarten schnell und effizient auf Inhalte zugreifen, sie bearbeiten und auf verschiedenen Plattformen verteilen. Fußballmannschaften können Clips von Toren innerhalb einer Minute nach dem erzielten Tor auf ihrem Twitter-Feed veröffentlichen. Bei kleineren Sportarten, die in der Nähe von Live-Highlights liegen, schaffen Analysen und Wiederholungen ein Element der Interaktivität und helfen so, ein größeres Online-Publikum zu erreichen.

Förderung der Fan-Erfahrung mit KI und ML

Wenn die Sender und Rechteinhaber erst einmal effiziente Mittel zur Verbreitung ihrer Inhalte entwickelt haben, geht es in der nächsten Frage darum, wie sie Fan-Erfahrungen entwickeln können, um ihre Zuschauerzahlen zu steigern. Auch hier scheint die Antwort für viele Organisationen in der Technologie zu liegen, da eine Reihe von Sportarten stark in neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) investieren.
Die Formel 1 zum Beispiel ging eine Partnerschaft mit AWS ein, um die Erfahrung der Fans zu verbessern, indem sie ihnen einen einzigartigen Einblick in die sekundenschnellen Entscheidungen der Rennteams und Fahrer in der Mitte des Rennens gab. Die Technologie sammelt Daten von 120 Sensoren am Auto, bevor sie die Algorithmen des maschinellen Lernens von Amazon verwendet, um den Fans Einblicke in Echtzeit-Rennprognosen und die Leistung des Autos zu geben. Die einzigartigen und neuen Analysen, die durch die aufkommende Technologie erstellt werden, vermitteln ein zusätzliches Gefühl von Spektakel. Das Ergebnis ist eine immersivere Erfahrung, die es einem Sport ermöglicht, Zuschauerzahlen aufzubauen und zu steigern.
Auch wenn diese Technologien derzeit vielleicht nur für die Mainstream-Sportarten zugänglich sind, ist es klar, dass die für das Unternehmen entwickelte Technologie eine bedeutende Rolle in der Sportübertragungsbranche spielen kann. Mit SaaS kann die Entwicklung von Sportarten die traditionellen linearen und alten Systeme, die sie derzeit behindern, hinter sich lassen. Mit SaaS können sie die Effizienz im Back-End-Bereich steigern und den wachsenden Appetit ihrer Fans auf schnelle Inhalte befriedigen.
Image by GraphicMama-team from Pixabay

]]>
https://intent.de/ai/wie-saas-ki-und-maschinelles-lernen-die-sportuebertragung-foerdern/feed 0
Amazon Pay im E-Commerce https://intent.de/news/amazon-pay-im-e-commerce https://intent.de/news/amazon-pay-im-e-commerce#respond Sun, 05 May 2019 10:07:17 +0000 https://intent.de/?p=8711 Bezahlen im Internet geht immer leichter vonstatten. Doch nicht nur Kreditkarten und Co. sind beliebt – zahlreiche Kunden greifen indes auch auf andere Bezahlmöglichkeiten zurück. Amazon Pay ist – ähnlich wie PayPal – ebenfalls ein Zahlungsdienstleister, der sich stetig wachsender Beliebtheit erfreut. Mit diesem Bezahlsystem können sich Kunden ganz einfach über ihr Amazon-Konto einloggen und Einkäufe tätigen sowie bezahlen.

Mit wenigen Klicks ans Ziel

Und so funktioniert die Bezahlung via Amazon Pay: Der Käufer legt in einem Onlineshop seiner Wahl die Wunschartikel in den virtuellen Warenkorb und klickt beim Bezahlen auf Amazon Pay, sofern dieser Service vorhanden ist. Mit Amazon Pay können Kunden praktisch auf der ganzen Welt die bei Amazon im Kundenkonto hinterlegten Zahlungsdaten nutzen. Mit dem Einloggen ins Amazon-Konto lassen sich an den Wunsch-Onlineshop die Zahlungs- sowie Adresshinweise übermitteln. Der Checkout findet zwar weiterhin im Onlineshop statt, allerdings wird der Shop anschließend nicht verlassen. Nach Abschluss der gewünschten Bestellung veranlasst Amazon Pay die Bezahlung – der Kunde muss folglich keine neue Registrierung mit umständlicher Eingabe aller persönlichen Daten veranlassen.

Nutzer profitieren zudem uneingeschränkt vom Käuferschutz. Weiterhin ist die Bezahlung mit Amazon Pay für den Kunden komplett kostenfrei. Wer also ein Amazon-Kundenkonto besitzt, muss sich demnach lediglich im Onlineshop mit dem Amazon-Kundenkonto einloggen. Die Versandhinweise, die bei Amazon verzeichnet sind, werden im Anschluss an den Händler übermittelt – so einfach kann Einkaufen im Internet sein.

Schrittweise zum Erfolg

Händler, die auch von Amazon Pay profitieren möchten, können in unserem Ratgeber die einzelnen Schritte einfach nachverfolgen. Durch den Einsatz dieses beliebten Bezahlsystems können Onlineshop-Besitzer ganz unkompliziert neue Kunden für sich gewinnen. Der Kunde hat bereits alle relevanten Daten in seinem Amazon-Kundenkonto hinterlegt. Somit ist keine zusätzliche Registrierung und Einspeisung von Zahlungs- und Versanddaten notwendig. Der Käufer erfreut sich dementsprechend über die schnelle Abwicklung – es kommt zu schnelleren Kaufabwicklungen. Amazon selbst dient in diesem Rahmen lediglich als Vermittler und wickelt die Zahlungsmodalitäten für die Beteiligten ab.

Der Service stellt sowohl für den Verkäufer als auch den Kunden eine runde Angelegenheit dar. Während der Bezahldienst für den Käufer jedoch keinen Cent kostet, berechnet Amazon dem Händler gewisse Gebühren. Diese sind gestaffelt und finden sich ausführlich in unserer Anleitung „Amazon Pay für Onlineshop und Händler“ an.

]]>
https://intent.de/news/amazon-pay-im-e-commerce/feed 0