Snippet


Das Snippet, übersetzt Schnipsel, ist oft Gegenstand von Diskussionen im SEO. Dies betrifft vor allem den Einfluss auf die Conversion-Rate. Das Snippet stellt die schriftliche Vorschau einer Page in den Suchergebnissen dar. Sie werden dabei abhängig des Suchbegriffs generiert. Sie sind also Teil der Suchergebnisdarstellung, die als SERP bezeichnet wird. Es lassen sich als Spezialformen „Rich Snippet“ und „featured Snippet“ unterscheiden. Welche Informationen Google in den Suchergebnissen darstellt, hängt häufig von der Meta-Description und dem „Meta-Title“ einer Page ab. Je besser das Snippet zu den Bedürfnissen des Users passt, desto besser ist der Einfluss auf die Klickrate.

Die Komponenten des Snippet

Das Snippet wird von einer Suchmaschine automatisch generiert. Es bezieht sich dabei auf die hinterlegten Metadaten wie Title, Description und die URL einer Page. Die URL wird dabei häufig und nicht zwangsläufig vollständig angezeigt, sondern entsprechend des Platzes, der für ein Snippet zur Verfügung steht. Wenn die URL zu lang dafür ist, wird diese von Google automatisch abgeschneidet. Eine Beeinträchtigung entsteht hierdurch aber nicht. Auch der Title und die Description sind an eine gewisse Zeichenzahl gebunden. Wenn diese beiden Faktoren zu lang sind, werden auch diese automatisch gekürzt.

Es sollte aber beachtet werden, dass keine Garantie abgegeben werden kann, dass die angegebenen Daten auch bei der Generierung des Snippets verwendet wird. Selbst wenn die Daten der hierfür vorgesehenen Länge entsprechen, kann der Fall eintreten, dass Google abhängig der Suchanfrage ein anderes Snippet generiert.

Es lassen sich unterschiedliche Arten an ausgelieferten Snippets unterscheiden. Es ist zum Beispiel der Fall denkbar, dass noch zusätzliche Daten verwendet werden. Häufig werden Title, Description und die URL verwendet. Darüber hinaus können auch noch Bewertungen, Preise oder spezielle Daten angegeben werden. Auch eine Datumsangabe, beispielsweise in der News-Suche, kann hier eingesehen werden.

Hervorgehobene Keywords im Snippet

Wenn ein User nach mehreren Keywords sucht, werden diese in den Suchergebnissen besonders hervorgehoben. Dies geschieht, indem die Keywords fett markiert werden. Der Fachausdruck hierfür ist Keywords im Context (KWIC). Die besondere Markierung dient vor allem dazu, die User Experience zu erhöhen. Durch die besondere Hervorhebung der Keywords kann ein User schnell erkennen, ob eine Page seine Keywords enthält und ob diese zu seinem Suchanliegen passt. Der Betreiber der Page profitiert aber auch. Indem ein User angezeigt bekommt, ob die Keywords seiner Suche auf einer Page zu finden ist, wird dieser durch die besondere Hervorstellung eher animiert, die Page anzuklicken. Diese besondere Meta-Description hat aber keinen Einfluss auf das Ranking.

Was sind Rich Snippets?

Es lassen sich grundsätzlich Rich Snippets und featured Snippets unterscheiden. Erstere zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass diese neben den Standard-Elementen Title, Description und URL noch weitere Elemente wie Sterne, Links, Bilder, Videos und Preise sowie alle anderen denkbaren Elemente enthalten.

Wer ein Rich Snippet seiner eigenen Page erstellen möchte, muss diese Informationen im Quellcode durch HTML-Markup implementieren. Dabei muss darauf geachtet werden, dass ein korrektes Markup verwendet wird, denn dieses hinterlegt für Google diejenigen Informationen, die gerne im Index dargestellt werden sollen. Mit Hilfe des Tools schema.org können die wichtigsten HTML-Tags der eigenen Page identifiziert werden und so im Markup entsprechend hinterlegt werden.

Von Google werden die Markups

  • verfasste Bewertungen
  • angebotene Produkte
  • unterschiedliche Rezepte
  • eingetragene Veranstaltungen
  • hinterlegte Musik
  • der Preis einer Ware
  • Daten zu Events unterstützt.

Mit Hilfe des Tools „Rich Snippets Testing Tool“ kann ermittelt werden, ob Ihre Page die Voraussetzungen erfüllt, um Rich Snippets zu generieren. Wenn eine Page in der „Google Search Console“ hinterlegt ist, kann mithilfe des Tools ebenfalls ermittelt werden, ob die hierfür notwendigen Daten richtig strukturiert sind. Auch der „Data Highlander“ kann hierüber genutzt werden. Hier können strukturierte Daten manuell ausgezeichnet werden. Dabei sollte aber beachtet werden, dass überhaupt Rich Snippets generiert werden.

Was sind Featured Snippets?

Das featured Snippet ist die neueste Erweiterung der Snippets und weist eine noch nicht so lange Geschichte auf. Featured Snippets sind daran zu erkennen, dass diese in einer Box oberhalb der eigentlichen Suchergebnisse zu finden ist. Sie liefern häufig Antworten auf Fragen nach Definitionen oder nach Fragen in der Suchmaske, die mit einer Antwort erledigt sind. Der große Vorteil ist, dass der User so keine Page mehr aufrufen muss, um sein Informationsbedürfnis zu befriedigen. Deshalb werden featured Snippets auch kontinuierlich ausgebaut. Sie werden aber häufig mit der Google One Box oder dem Knowledge Graph verwechselt. Diese fassen kompakt Informationen zusammen, beispielsweise zu einem Künstler, einer Band oder einem Sachverhalt. Die Suchmaschine erstellt featured Snippets anhand des Contents einer Page, so dass die angezeigten Ergebnisse vom Webmaster nicht beeinflusst werden können.

Was sind die Vorteile von Rich Snippets?

Durch Rich Snippets wird zuerst die Aufmerksamkeit des Users gesteigert. Zudem soll Vertrauen durch die dargebotenen Bilder, Videos, Preisangaben und Bewertungen erzeugt werden. Diese dienen vor allem dazu, das Interesse des Users zu wecken und fungieren somit als Eye-Catcher. Dies gelingt vor allem dadurch, dass sich Rich Snippets deutlich von den klassischen Suchergebnissen unterscheiden. Deshalb wird durch Rich Snippets die Click-Through-Rate erhöht, da die ungewöhnliche Darstellungsweise das Interesse automatisch fördert.

Außerdem kann sich dies positiv auf das Ranking niederschlagen. Es wird schon lange vermutet, dass Daten, die durch Microdata charakterisiert sind, positiv vom Algorithmus berücksichtigt werden. Hierbei besteht ein indirekter Zusammenhang, denn es ist nicht zwangsläufig, dass sich diese Daten in einem besseren Ranking niederschlagen. Grund hierfür ist, dass durch Rich Snippets die CTR erhöht wird. Diese hat vermutlich einen hohen Stellenwert für das Ranking.

Kategorien



Eintrag teilen