Warum es jetzt langsam an der Zeit ist, dass Unternehmen in die Cloud umsteigen

von 05.04.2020Cloud

Die Cloud bietet Unternehmen innovative Möglichkeiten zur Optimierung der Betriebsabläufe und zur Erzielung erstaunlicher Ergebnisse. Viele Unternehmen sind zwar bereits in gewissem Umfang auf die Cloud migriert, doch der volle Umfang ihrer Dienstleistungen muss noch genutzt werden. Der Cloud-Markt ist heute eine 200-Milliarden-Dollar-Branche, doch die globalen IT-Ausgaben bewegen sich insgesamt in der Billionen-Dollar-Grenze. Dies ist ein Beweis dafür, dass ein großer Teil der IT-Ausgaben für die Technologie vor Ort getätigt wird. Aber es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um die Cloud vollständig zu nutzen, ihre vielen Vorteile zu nutzen und die Weisheit der ersten Anwender zu nutzen.

LEHREN AUS DEN FRÜHEN ANWENDERN DER CLOUD

BitTitan begann vor fünf Jahren, in die Wolke zu ziehen, und ist immer noch nicht zu 100 Prozent da. Das Unternehmen erkannte schnell die Vorteile eines frühen Einsatzes der Cloud, einschließlich größerer Flexibilität, einfacherer Aktualisierungen, verbesserter Sicherheit und Datenverwaltung, verbesserter Zusammenarbeit und der inhärenten Kosteneinsparungen, die sich daraus ergeben, dass veraltete Hardware nicht gewartet und ersetzt werden muss.Unternehmen, die auf die Cloud umsteigen wollen
Im Laufe der Zeit wurden mit den ersten Anwendern und Anbietern viele Punkte für die Cloud-Migration ausgearbeitet, und es gibt eine Fülle von Dokumentationen, die online verfügbar sind. Dennoch werden Unternehmen, die sich auf ein solches Projekt einlassen, wahrscheinlich auf Herausforderungen stoßen und auf ihrem Migrationspfad lernen und sich verbessern. Die ersten 80 Prozent der Migration sind oft zeitaufwendig, aber nicht übermäßig komplex und können in Etappen durchgeführt werden. Die letzten 20 Prozent der Migration sind der Ort, an dem die kritische Feinabstimmung stattfindet. Um ihren Konkurrenten einen Vorsprung zu verschaffen, sollten Unternehmen jetzt damit beginnen, „all-in“ auf die Cloud umzusteigen.

VOR DER MIGRATION ZU BERÜCKSICHTIGENDE FAKTOREN

Es gibt einige wichtige Faktoren, die bei einer Cloud-Migration zu berücksichtigen sind. Die genaue Beachtung der Sicherheit in jeder Phase kann bei einer komplexen Migration eine Herausforderung sein, darf aber nicht übersehen werden. Bewerten Sie die Sicherheitsanforderungen und erwägen Sie, jemanden mit der Überwachung der Sicherheit während der gesamten Migration zu beauftragen. Bewerten Sie auch die aktuelle Umgebung im Großen und Ganzen und beurteilen Sie, was vor der Migration wirklich benötigt wird. Viele Unternehmen stellen fest, dass sie ihre Kosten senken können, indem sie vor dem Umzug in die Cloud ihre Räumlichkeiten reinigen. Es ist wichtig, einen soliden Plan zu haben, bevor man mit der Migration beginnt.
Um sicherzustellen, dass der Umzug wirklich kosteneffektiv ist, müssen Unternehmen überlegen, was nach der Migration geschieht. Es ist wichtig, dass die Infrastruktur vor Ort ordnungsgemäß stillgelegt wird, um zu vermeiden, dass für Dinge, die nicht mehr genutzt werden, bezahlt wird. Und die Charta des IT-Teams neu strukturieren, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass sie sich in einer Cloud-Umgebung auf unterschiedliche Prioritäten konzentrieren müssen. Unternehmen sollten die Endbenutzer der neuen Cloud-Technologie nicht vergessen. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Endbenutzer über eine angemessene Schulung verfügen, um sich mit neuen Anwendungen vertraut zu machen und Unterbrechungen zu minimieren.

VERSTÄRKTE SICHERHEITSVORKEHRUNGEN UND INTEGRATION VON ARBEITSPLATZSYSTEMEN

IT-Fachleute loben bei weitem die Vorteile von Single Sign-On, die in der Cloud möglich sind. Es bietet eine verbesserte Zugriffskontrolle und Sicherheitsüberprüfung, da alles an einem Ort ist. Single Sign-On ermöglicht außerdem größere Einblicke durch Analysen, eine verbesserte Datenverwaltung, das rationelle Hinzufügen oder Entfernen von Mitarbeitern, die Möglichkeit, rollenbasierte Berechtigungen festzulegen, und reduziert die Möglichkeit von Fehlern. Und die verbesserte Integration von Arbeitsplatzsystemen bedeutet, dass unternehmensweite Prozesse leicht überwacht und verbessert werden können, wodurch die Effizienz der Abläufe optimiert und die Gewinnspannen erhöht werden.

BESSERE KOSTENKONTROLLE

Die Cloud ermöglicht Unternehmen eine effektivere Überwachung und Verwaltung der Kosten. Die Möglichkeit, die Nutzung von Software und Lizenzen regelmäßig zu überprüfen, kann Unternehmen in die Lage versetzen, schnell auf nicht ausgelastete Anwendungen zu reagieren. Das Unternehmen kann auf eine Möglichkeit zur Senkung der Lizenzkosten aufmerksam gemacht werden oder es kann einen Bedarf an Weiterbildung signalisieren, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter kritische Arbeitsplatzsysteme effektiv nutzen. Die aktive Visualisierung der Kosten im Cloud-Portal reduziert die Abhängigkeit von der Finanzabteilung, um die IT-Abteilung über Kostenüberschreitungen zu informieren, was in der Regel zu einer Verzögerung der Maßnahmen führt. Der Umstieg auf die Cloud kann auch Möglichkeiten für das Kostenmanagement bieten, da Unternehmen auf alte Systeme stoßen, die nicht ohne weiteres in die Cloud übertragen werden können. Es kann ein guter Zeitpunkt sein, Systeme umzustrukturieren und zu verbessern, um Flexibilität und Agilität zu erhöhen, was zu weiteren Kosteneinsparungen führen kann.

RATIONALISIERUNG DER ERFAHRUNG UND PRODUKTIVITÄT DER MITARBEITER

Einer der wichtigsten Vorteile für die Mitarbeiter ist die verbesserte Zusammenarbeit, die durch die Cloud angeboten wird. In der heutigen Geschäftswelt ist es kein Luxus mehr, von überall und jederzeit auf Daten und Tools zugreifen zu können, sondern eine geschäftliche Notwendigkeit. Die Cloud ermöglicht es, routinemäßige IT-Aufgaben, wie das Zurücksetzen von Passwörtern und die Wiederherstellung von Bitschränken, zu automatisieren oder für die Selbstbedienung einzurichten. Dadurch können die Mitarbeiter nicht nur die Wartezeit auf die Unterstützung durch die IT vermeiden, sondern die IT kann sich auch auf eine sinnvollere Arbeit als Partner der Mitarbeiter konzentrieren. Auch das Onboarding der Mitarbeiter wird durch die Cloud erheblich verbessert, da Manager und Personalabteilung so viel wie möglich für neue Mitarbeiter automatisieren können.
Bild von 200 Degrees auf Pixabay